SWP: Ulm erhält Digitalisierungszentrum

 

SWP: Ulm erhält Digitalisierungszentrum

Die Region Ulm – Alb-Donau – Biberach erhält den Zuschlag für ein regionales Digitalisierungszentrum.

Großer Erfolg für Ulm und die gesamte Region: Auf dem Digitalgipfel in Stuttgart verkündete Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut, dass die Region Ulm – Alb-Donau – Biberach den Zuschlag für ein regionales Digitalisierungszentrum erhalten hat. Dieser so genannte „Digital Hub“ wird vom Land Baden-Württemberg mit bis zu einer Million Euro gefördert. „Wir freuen uns riesig, dass die Region den Zuschlag erhalten hat“, sagten die CDU-Landtagsabgeordneten Manuel Hagel aus dem Alb- Donau-Kreis und Thomas Dörflinger aus dem Wahlkreis Biberach zur Entscheidungsbekanntgabe. Auch Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch war nach Stuttgart gereist und begrüßte die Entscheidung: „Das ist ein wichtiger Schritt für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit unserer Region.“ Und IHK-Chef Otto Sälzle sagte der SWP auf Nachfrage: „Wir sind wirklich sehr zufrieden, dass wir so erfolgreich sind.“ Nun solle das „Verschwörhaus“ um Ulmer Weinhof aufgestockt und zu einem „Haus der Digitalisierung“ werden.

Quelle

Südwest Presse online, Harald John vom 05.02.2018