Im Herbst starten erste Vorlesungen an Ehinger Hochschule

Bei einer Informationsveranstaltung der Hochschule Fresenius onlineplus mit Sitz in Köln ist am Dienstag im BED Businesspark deutlich geworden, dass die Hochschule mit einer Mischung aus Online-Modulen und Präsenzvorlesungen Tradition mit Innovation verknüpft.

Die staatlich anerkannte und akkreditierte Fachhochschule in privater Trägerschaft hat bezüglich ihrer Bildungspläne für die Region die Unterstützung der Stadt Ehingen, und möchte im Oktober hier erste Vorlesungen anbieten.

Referentin Mona Klotz hat selbst ihr Bachelor-Studium an der Hochschule Fresenius in Köln absolviert, den Master hat sie bewusst im nahegelegenen Wuppertal gemacht. Sie stellte die private Fachhochschule, deren Abschlüsse staatlich anerkannt sind, als renommierte Traditionshochschule vor.

Was 1848 als Chemisches Laboratorium gegründet wurde und 1971 die staatliche Anerkennung als Präsenzhochschule in privater Trägerschaft erhielt, nimmt seit gut 20 Jahren bundesweit kräftig an Fahrt auf.Das Erfolgsrezept beruht auf den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.), Management im Gesundheitswesen (B.A.), Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) und Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering and Management (B.Eng.) sowie auf einer auf die Studierenden abgestellten optimalen Verschmelzung von Präsenz- und Online Studium.

Flexible Studienzeit kommt gut an

Gut angenommen werden auch die flexible Studienzeit und die auf das gesamte Bundesgebiet verteilten Orte zum Schreiben von Klausuren. So kann man sich für ein Vollzeitstudium ebenso entscheiden wie für ein Studium neben einem bereits ausgeübten Beruf.

„Auf diese Weise müssen Sie nicht Ihr Leben für die Zeit des Studiums abgeben, um es hinterher erst wiederzubekommen. Sie können arbeiten, das Studium absolvieren und Ihr gewohntes Leben weiterleben“, so fasste Mona Klotz das Angebot von Fresenius zusammen.

Fünf Interessentinnen und zwei Interessenten waren zur Informationsveranstaltung in den Businesspark gekommen. Hier werden auch die Vorlesungen angeboten, zumindest in jenen der fünf Studiengänge, für die sich genügend Studierende anmelden. Im beliebten Studienmodell „Online Plus 80/20“ genügen rund 55 Präsenztage während des gesamten Studiums, vier bis zehn pro Semester.

„Stoff mit erhöhtem Erklärungsbedarf wird im Wege der Präsenzvorlesung vermittelt, alles andere bekommen Sie online“, erläuterte Klotz. „Innovative und interaktive Social-Learning-Plattform studynet“ lautet das Zauberwort für die zeit- und ortsunabhängigen Studien -gänge. Dabei ist „studynet“ Hörsaal, Seminarraum und Cafeteria zugleich, die Studierenden haben damit ihre Hochschule immer dabei, unabhängig davon, ob sie alleine oder in der Gruppe, zuhause, unterwegs oder am Sitz der Hochschule lernen wollen.

Für alle fünf Studiengänge stellte die Referentin die Details vor, und wies darauf hin, dass monatlich 275 Euro Studiengebühren anfallen.

(SZ, 04.09.2019, Friedrich Hog)
https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ehingen_artikel,-im-herbst-starten-erste-vorlesungen-an-ehinger-hochschule-_arid,11108300.html